Zahnärztlicher, allgemeinmedizinischer, ophtalmologischer und Hygiene Einsatz in Sri Lanka (März, 2018)

Projektinformationen

Projektbeschreibung

Zu den lokalen freiwilligen Helfern des Sri Lanka 2018 Teams, unter der organisatorischen Leitung Dr Michael’s, dem Gründer und Initiator dieses D.R.O.P.S. Projektes, zählten auch Ärzte und Erzieher verschiedener Nationalitäten.
Wie in vorangehenden Jahren wurden auch während dieser 5-tägigen Mission über 2000 Menschen in den entlegenen, bedürftigen Dörfern Sri Lankas erreicht. Zu den bereits enthusiastisch erwarteten zahnärztlichen und allgemeinmedizinischen Behandlungen zählten auch ophtalmologische Untersuchungen. Ausserdem wurden dieses Jahr ein umfassendes Förderungsprogramm zur besseren Hygiene und Umgang mit Nahrungsmitteln durchgeführt. Menschen in extremer Armut Verbesserungstipps zu täglicher Hygiene und Ernährung in pragmatischer und spielerischer Form zu präsentieren machte Spass und verbessert gleichzeitig Lebensqualität.
Kinderaugen leuchteten als sie ihr erstes Spielzeug auswählen durften und auch die grosszügigen Kleiderspenden machten glücklich.

10.3.2018, Ehliyagoda.

Allgemeinärztliche Check Ups und Augenuntersuchungen.
Nachdem Pater Anthon Parish den D.R.O.P.S. Helfern für ihr bewährtes Engagement und der bereits erwarteten medizinischen Unterstützung in einer bewegenden Ansprache dankte, startete der vollgepackte Tag für Ärzte und Begleitpersonal. D.R.O.P.S. Voluntäre registrierten 570 Patienten und sorgten für einen planmäsigen Ablauf der allgemeinmedizinischen und ophtalmologischen Untersuchungen. 300 Brillen wurden verteilt und ein aufwendiges Rahmenprogramm zur Verbesserung der täglichen Hygiene und Ernährung wurde auf lockere, manchmal auch spielerische Weise präsentiert.
Ein absolutes Highlight diese Tages war der Besuch des etwa eine Stunde abgelegenen Waisenhauses für Mädchen, wo das einheimische Sprichwort “Thich Nhat Hanh- ein Lächeln macht das Leben soviel schöner” direkt erlebt wurde.

11.3.2018, Ehliyagoda.

Zahnärztliche Behandlungen und Mundpflege.
Wie bereits in den vergangenen Jahren behandelte Zahnarzt Dr Yasmin Kottait die von den Voluntären registrierten und von weit hergekommenen Patienten. Die langen Wartezeiten wurden wie bisher für das ausgeweitete Rahmenprogramm für verbesserte Hygiene und Ernährungstipps genutzt. Kinderaktivitäten machten nicht nur den jungen Patienten Spass und auch dieser Tag endete mit einem Besuch eines Mädchenwaisenhauses. 40 Elternlose Mädchen in der fürsorglichen Obhut katholischer Nonnen erhielten medizinische Hilfe und D.R.O.P.S. gesponsorte Geschenke.

12.3.2018 Warehouse Projekt in Madana, Colombo

75 Kinder und Jugendliche dieses ärmsten unter den Armenhäusern erwarteten die Ankunft des D.R.O.P.S. Teams und die damit verbundenen ärztlichen Behandlungen. Allen Teilnehmern, Bedürftige und Voluntäre, sind diese Augenblicke der Direkthilfe ein unvergesslicher Augenblick. Jungen Menschen, die sich vom Leben ausgeschlossen fühlen, Hoffnung zu geben, befreit und macht Freude. Auch hier wurden Hilfspakete an Bedürftige verteilt, zusätzlich zu dem kompakten Hygieneprogramm.

13.3.2018 Chilaw Village School

Erster allgemeiner Gesundheitscheck und zahnärztliche Behandlung für alle 70 Schüler dieser kleinen im ärmster Gegend angesiedelten Dorfschule. Basistipps zu Hygiene und Ernährung, sowie Verteilung von Spielzeug und Kleidung für diese kleine bedürftige Community als Abschluss der 2018 D.R.O.P.S. Sri Lanka Reise.