Familienzentrum und Zuflucht für alleinerziehende Mütter in Südafrika (April, 2017)

Projektinformationen

Projektbeschreibung

Die D.R.O.P.S. Stiftung ist stolz, aktiv bei der Wiedereröffnung des neu renovierten CEF FAMILY CENTER im Asla Park, Mossel Bay, Südafrika, mitgewirkt zu haben. Diese Wiedereröffnung war dank der Unterstützung der Spender und Freiwilligen der Stiftung D.R.O.P.S möglich.
Creating Effective Families (CEF) ist eine gemeinnützige Organisation, deren Wirken davon geprägt wird, dass ein sicheres und liebevolles familiäres Umfeld eine wichtige Voraussetzung für die gesunde Entwicklung eines Kindes ist. Kinder erleben und lernen Beziehungen über ihre nächsten Bezugspersonen kennen. Familien prägen spätere persönliche Verhaltensmuster, die sich in Beziehung und Gesellschaft wiederspiegeln. Wenn Kinder die Fähigkeiten lernen, positive Beziehungen aufzubauen, können sie diese Fähigkeiten immer wieder üben, wenn sie neue Menschen kennenlernen. Nur Kinder, die in einem liebevollen gewaltlosen Umfeld aufwachsen, können als Erwachsene Mitgefühl und Zuneigung weitergeben.

Das Hauptziel von CEF besteht darin, alleinerziehenden Müttern und bestenfalls Eltern die notwendige Unterstützung zu geben, um die Beziehung zu ihren Kindern aufzubauen und zu verbessern.

Das Familienzentrum in der Gemeinde Kwanonqaba ist mit qualifizierten Sozialarbeitern besetzt. Die dortigen Erziehungsgruppen sollen die Bindung zwischen Müttern und deren Babys fördern. Die besondere Bindung zu ihrem Baby ist das schönste Geschenk, das eine Mutter ihrem Kind geben kann. Das Programm soll die Fähigkeit der Mutter, falls möglich Eltern, unterstützen ihr Kind als einen selbstständigen Menschen mit seiner eigenen Persönlichkeit, Vorlieben und Bedürfnissen zu erleben. Die Bindungsgruppenkurse werden in Englisch, Afrikaans und Xhosa angeboten. Von den über 50 Müttern, die an der Eröffnungsfeier teilnahmen, haben sich bereits fast 30 für den Kurs angemeldet.

Das CEF Family Center heißt auch Mütter willkommen, die in schwierigen Verhältnissen leben und das Bedürfnis nach einer friedlichen, geräumigen Umgebung haben, um sich eine Auszeit mit ihrem Baby aus dem harten Alltag zu nehmen. Diese Initiative wendet sich vor allem an junge alleinerziehende Mütter und Frauen, deren Bindungsprozess an ihr Baby durch tägliche häusliche oder gesellschaftliche Gewalt behindert wird.

Allen Beteiligten herzliches Dankeschön.